Seminarangebot

Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung für die angebotenen Veranstaltungen. Die Daten für die jeweiligen Seminare erfahren Sie unter Termine 2019.

Jeder Teilnehmer erhält ausführliche Seminarunterlagen. Die Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen muss spätestens 1 Woche vor Seminartermin erfolgen. Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl behalte ich mir das Recht vor, das Seminar zu verschieben oder abzusagen.

Für die einzelnen Termine können Sie sich hier anmelden. 

 

 

 

Longieren mit Hund 2.0

 

Longieren- Bindung durch Distanz

Longieren von Hunden ist eine recht junge Sportart. Dabei läuft der Hund außerhalb eines abgesteckten Kreises entlang. Er wird durch Sicht-und Hörzeichen und vor allem über die Körpersprache gelenkt.

Die Übungen beginnen recht einfach - mit der Zeit kann  der Schwierigkeitsgrad erhöht werden. Longieren ist eine super Sportart, um seinen Hund auszulasten und die Beziehungsqualität zwischen Hund und Mensch zu steigern. Der Halter rückt in den Mittelpunkt für den Hund.

Dieser Workshop ist für Anfänger sowie Fortgeschrittene geeignet.

Veranstaltungsort:

Hundeverein Wolfenbüttel, Frankfurter Str. 4, 38304 Wolfenbüttel

Termin:

10.05.2020,  09.00- 16.00 Uhr (inkl. Pause)

Mindestteilnehmerzahl:
Höchstteilnehmerzahl:

5
10

Dozentin:

Diana Schwettmann

Kosten pro Teilnehmer und Hund:

80,-

 

Christel Löffler

"Kontrolle Jagdverhalten - zuverlässiger Rückruf"

 

 

Fast alle Hunde gehen gerne jagen – und fast alle Halter bringt das mehr oder weniger zur Verzweiflung. „Wegtherapieren kann man den Wunsch zu jagen leider nicht, aber an der Kontrolle des Jagdverhaltens kann man arbeiten. Impulskontrolle, ein sicherer Abruf und eine artgerechte „jagdliche“ Beschäftigung sind wichtige Grundpfeiler, die die Kontrolle des Jagdverhaltens ermöglichen.

Dieser Tag gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, an diesen drei Voraussetzungen mit Ihrem Hund zu arbeiten und liefert Ihnen Trainingsansätze für Zuhause.

Theoretische Lerninhalte:
• Was bedeutet Frustrationstoleranz?
• Verschiedene Auslastungsmodelle (Spiele) für verschiedene  
  Rassen
• Körpersprache und Jagen

Praktische Lerninhalte:
• Verbesserung Ihres Führanspruchs
• Aufmerksamkeitstraining
• Schleppleinentraining bzw. Abbau der Schleppleine
• Rückruftraining mit und ohne Ablenkung
• Arbeit mit dem Futterdummy
• Eintrainieren der Pfeife oder eines Stopp-Signals
• Kontrolle des Erregungsniveaus des Hundes
• Klären von offenen Fragen
• Einkonditionieren und Durchsetzen von Abbruchkommandos bei
  verschiedenen Ablenkungen

Während des Seminars kommt auch die Hasenzugmaschine zum Einsatz. Mit ihr wird gewährleistet, dass während des Seminars „ein Hase auftaucht“ und wir das jagdliche Verhalten des Hundes bzw. seinen Trainingsstand beurteilen können. Außerdem werden wir mit Einsatz der Hasenzugmasche den Abbruch trainieren.

Der Workshop wird sich aus ca. 70% praktischen Übungen mit den Hunden und 30% Theorie zusammensetzen

 

Veranstaltungsort:

Sportheim Dalle, Hösseringer Weg 30, 29348 Eschede

Termin:

16./17.05.2020,  10.00-17.00Uhr

Aktive Plätze:
Passive Plätze::

11
10

Dozentin:

Christel Löffler

Kosten pro Teilnehmer:

240,- € aktiv/ 120,- € passiv


 

Sami El Ayachi
"Körpersprachliches Longieren mit Hund"


Was ist körpersprachliches Longieren mit Hund? Wie geht das? Wie fange ich das richtig an?

Unsere Körpersprache ist oft undeutlich oder sogar kontrovers zu unseren Wünschen. Die Kommunikation zwischen Hund und Mensch ist dadurch oft gestört. Deshalb schauen wir erst einmal auf unsere eigene Körpersprache und analysieren die Wirkung. Wir lernen uns bewusst zu bewegen und zu verhalten um für den Hund verständlich zu sein. Ebenso müssen wir die Körpersprache des Hundes erkennen, verstehen und sie letztendlich nutzen. Im Zusammenspiel soll die Kommunikation zwischen Mensch und Hund anschließend besser funktionieren, der Hund kann uns glauben und vertrauen, so dass er sich aufmerksam leiten und offener führen lässt.


 

Veranstaltungsort:

Sportlerheim Dalle, Hösseringer Weg 30, 29348 Eschede

Termin:

24./25.10.2020 10.00 - 17.00 Uhr

Aktive Plätze:
Passive Plätze:

12 
8

Kosten pro Teilnehmer mit Hund:
Kosten pro Teilnehmer ohne Hund:

250,- €
120,- €

 

 Mantrailing für Anfänger und Fortgeschrittene

 

Beim Mantrailen wird eine Person anhand ihres Individualgeruches vom Hund gesucht. Dieser Individualgeruch ist wir der Fingerabdruck einmalig. Während der Suche differenziert der Hund verschiedenste Gerüche, die er aufnimmt. Das heißt, er unterscheidet, welcher Spur er folgen muss, um die gesuchte Person zu finden. Hunde sind in der Lage, diesen Geruch auch noch viele Stunden und sogar Tage später zu verfolgen. Diese Form der Nasenarbeit ist eine ist eine ideale Auslastung für JEDEN Hund, da sie den Vierbeiner körperlich und geistig fordert. Trailen schweißt außerdem das Mensch - Hund - Team zusammen, da es gemeinsam eine Aufgabe positiv löst. Diese Art der Beschäftigung eignet sich für (fast) jeden Hund - ob Welpe, Senior, Hunde mit und ohne Verhaltensproblematik.

In diesen 2,5 Tagen werden theoretische Kenntnisse rund ums Trailen vermittelt - vor allem aber wird praktisch gearbeitet. Wir trailen Indoor und Outdoor. Es werden verschiedene Anzeigetechniken erarbeitet - je nach Ausbildungsstand des Hundes in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Ziel des Trainings ist  ein sicherer Blind Trail und somit steht das "Lesen können " des Hundes beim Seminar im Vordergrund.

Was ist mitzubringen?
-gut sitzendes Geschirr
-Schleppleine 8 - 10 m
-Wasser für den Hund und Mensch
-Leckerlis

    

Veranstaltungsort:

Celle

Termin:

12.06.2020 18.00 - 20.00 Uhr Theorie
13./ 14.06.2020 Praxis 10.00- 16.00 Uhr inkl. Pausen

Mindestteilnehmerzahl:

6 Mensch - Hund Teams

Max. Teilnehmerzahl:

10 Mensch - Hund - Teams

Kosten pro Person und Hund:

230,-€

 

 Trailtag im Harz

Beim Mantrailen wird eine Person anhand ihres Individualgeruches vom Hund gesucht. Dieser Individualgeruch ist wir der Fingerabdruck einmalig. Während der Suche differenziert der Hund verschiedenste Gerüche, die er aufnimmt. Das heißt, er unterscheidet, welcher Spur er folgen muss, um die gesuchte Person zu finden. Hunde sind in der Lage, diesen Geruch auch noch viele Stunden und sogar Tage später zu verfolgen. Diese Form der Nasenarbeit ist eine ist eine ideale Auslastung für JEDEN Hund, da sie den Vierbeiner körperlich und geistig fordert. Trailen schweißt außerdem das Mensch - Hund - Team zusammen, da es gemeinsam eine Aufgabe positiv löst. Diese Art der Beschäftigung eignet sich für (fast) jeden Hund - ob Welpe, Senior, Hunde mit und ohne Verhaltensproblematik.

An diesem Tag arbeiten wir vor allem praktisch. Es werden verschiedene Anzeigetechniken erarbeitet - je nach Ausbildungsstand des Hundes in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Ziel des Trainings ist  ein sicherer Blind Trail und somit steht das "Lesen können " des Hundes beim Seminar im Vordergrund.

Was ist mitzubringen?
-gut sitzendes Geschirr
-Schleppleine 8 - 10 m
-Wasser für den Hund und Mensch
-Leckerlis



Veranstaltungsort Harz:

Thale/ Harz

Termin:

20.09.2020

Mindestteilnehmerzahl:

6 Mensch - Hund - Teams

Max. Teilnehmerzahl: 

10 Mensch - Hund - Teams

Kosten pro Person und Hund: 

110,- €